Preisverleihungen

für herausragende Persönlichkeiten & Wissenschaft

Alsbergpreisträger

Auf der alle zwei Jahre stattfindende Alsberg-Tagung in Berlin wird im Gedenken an den Namensgeber der Alsberg-Preis an herausragende Persönlichkeiten, die sich um die Wahrung der Rechte von Beschuldigten und Angeklagten verdient gemacht haben, verliehen.

Preisträger 1997

Rechtsanwalt Dr. Heinrich Hannover.
Laudator Präsident des Landgerichts a. D. Dr. Heinrich Beckmann

Preisträger 1999

Vorsitzender Richter am BGH a. D. Gerhard Herdegen
Laudator Rechtsanwalt Prof. Dr. Rainer Hamm

Preisträger 2001

Redaktion der Zeitschrift STRAFVERTEIDIGER, namentlich Prof. Dr. Klaus Lüderssen, Rechtsanwalt Prof. Dr. Reinhold Schlothauer und Rechtsanwalt Dr. Hans-Joachim Weider

Laudator Prof. Dr. Detlef Krauß.

Preisträger 2003

Rechtsanwalt Dr. Stephan König
Laudator Rechtsanwalt Prof. Dr. Franz Salditt

Preisträger 2005

Rechtsanwalt Prof. Dr. Franz Salditt
Laudator Rechtsanwalt Prof. Dr. Hans-Jürgen Hellwig

Preisträgerin 2007

Sabine Rückert.
Laudatorin Rechtsanwältin Dr. Regina Michalke

Preisträger 2009

Rechtsanwalt Dr. h. c. Rüdiger Deckers, Düsseldorf
Laudator Prof. Dr. Günter Köhnken

Preisträger 2011

Rechtsanwalt Prof. Dr. Rainer Hamm und Vorsitzender Richter am BGH a. D. Dr. Gerhard Schäfer  
Laudator Prof. Dr. Matthias Jahn

Preisträgerin 2013

Bundesministerin der Justiz Sabine Leutheusser-Schnarrenberger
Laudator Richter des BVerfG a. D. Prof. Dr. Dr. mult. Winfried Hassemer

Preisträger 2015

Richter des BVerfG a.D. Prof. Dr. Dr. mult. Winfried Hassemer
Laudatorin Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts a.D. Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Jutta Limbach

Preisträger 2017

Rechtsanwalt Eberhard Kempf  
Laudator Rechtsanwalt Prof. Dr. Gerson Trüg 

Preisträger 2019

Rechtsanwalt Prof. Dr. Werner Beulke   
Laudator Rechtsanwalt Prof. Dr. Dr. Alexander Ignor   

Preisträger 2021

Rechtsanwalt Prof. Dr. Dr. Alexander Ignor    
Laudatoren Rechtsanwälte Prof. Dr. Ralf Neuhaus und Prof. Dr. Ali Norouzi  


Dissertationspreis

Mit dem Dissertationspreis würdigen wir die herausragende Arbeit eines Juristen, der sich in besonderer Weise um das Strafrecht und die Strafverteidigung verdient gemacht hat.

Preisträger 2016

Dr. Fabian Meinecke
Titel der Arbeit: Prominentenstrafrecht - Funktionsträger aus Politik und Wirtschaft im Strafverfahren
zur Publikation

Preisträger 2018

Dr. Toni Böhme
Titel der Arbeit: Das strafgerichtliche Fehlurteil - Systemimmanenz oder vermeidbares Unrecht? Eine Untersuchung zu den Ursachen von Fehlurteilen im Strafprozess und den Möglichkeiten ihrer Vermeidung
zur Publikation

Preisträgerin 2019

Dr. Sarah Zink
Titel der Arbeit: Autonomie und Strafverteidigung zwischen Rechts- und Sozialstaatlichkeit - Das deutsche Modell notwendiger Verteidigung im Lichte der Prozesskostenhilfe-Richtlinie (RL (EU) 2016/1919)
zur Publikation

Preisträger 2020

Dr. Yannic Hübner
Titel der Arbeit: Rechtsstaatswidrig, aber straflos? Der agent provocateur-Einsatz und seine strafrechtlichen Konsequenzen.
zur Publikation

Mitglied werden

Als bundesweit organisierter Zusammenschluss verfolgen wir das Ziel, die Grundlagen für eine gute Verteidigung nach außen zu wahren und nach innen zu vermitteln.