„Strafverteidigung bedarf mehr denn je umfassender Rechtskenntnis und Erfahrung”

Max Alsberg


  • Anhörung des Deutsche Strafverteidiger e.V. durch das Bundesverfassungsgericht:

    Für die Gewährung einer pauschalierten Vergütung gem. § 51 RVG

    Dem Deutsche Strafverteidiger e.V. ist vom Bundesverfassungsgericht gem. § 27a BVerfGG, § 41 GO-BVerfG Gelegenheit gegeben worden, als sachkundiger Dritter eine Stellungnahme zu der Verfassungsbeschwerde eines Rechtsanwaltes abzugeben, der für die mehrtägige Tätigkeit als beigeordneter Zeugenbeistand die Vergütung mit einer Pauschgebühr gem. § 51 RVG beantragt hatte.

    PDF-Download
  • Erklärung des Deutsche Strafverteidiger e.V.:

    Gegen aktuelle Angriffe der CDU/CSU auf den Rechtsstaat

    Der Deutsche Strafverteidiger e.V. sieht sich durch die jüngst wiederholt gegen
    Rechtsanwälte und insbesondere Strafverteidiger gerichteten Äußerungen aus den Reihen
    der CDU/CSU dazu aufgerufen, sich deutlich gegen derartige verbale Angriffe auf den
    Rechtsstaat zu stellen.

    PDF-Download